Biographien von Kosmonauten der UdSSR und von Russland

Strekalow

hochauflösende Version (718 KB)

mehr Fotos

Gennadi Michailowitsch

UdSSR

Persönliche Daten

Geburtsdatum:  28.10.1940
Geburtsort:  Mytistschi / Oblast Moskau / Russische SFSR
Familienstand:  verheiratet
Kinder:  zwei
Auswahl:  27.03.1973
Auswahlgruppe:  ZKBEM-3
Position:  Testkosmonaut (TK)
Status:  ausgeschieden 17.01.1995
Sterbedatum:  25.12.2004
Sterbeort:  Moskau / Russische Föderation

Raumflüge

Nr. Mission Position Zeit Flugdauer
1  Sojus T-3  Bordingenieur  27.11. - 10.12.1980 12d 19h 07m 
2  Sojus T-8  Bordingenieur  20.04. - 22.04.1983 2d 00h 17m 
3  Sojus T-11 / Sojus T-10  Bordingenieur  03.04. - 11.04.1984 7d 21h 40m 
4  Sojus TM-10 / MIR-7  Bordingenieur  01.08. - 10.12.1990 130d 20h 35m 
5  Sojus TM-21 / MIR-18 / STS-71  Bordingenieur  14.03. - 07.07.1995 115d 08h 43m 
6        
7        
Gesamtflugzeit  268d 22h 22m 
       

Einsätze in Double-Mannschaften

Nr. Mission Position
1  Sojus 22  Bordingenieur
2  Sojus T-5  Bordingenieur
3  Sojus T-9  Bordingenieur
4  Sojus T-14  Bordingenieur
5  Sojus TM-9  Bordingenieur

weitere biographische Informationen

Absolvent der Bauman-Hochschule in Moskau, 1965; Kandidat der technischen Wissenschaften, 1985; Ingenieur im Konstruktionsbüro von Sergej Koroljow; am 27.03.1973 durch GMWK als Kosmonaut ausgewählt (ZKBEM-3); war bereits Double-Kosmonaut für Sojus 22; war beim Startabbruch an Bord von Sojus T-10A; 1995 ausgeschieden, seither Leiter der Kosmonautengruppe der RKKE; schied zum 17.01.1995 aus dem Kosmonautenteam aus, aber setzte seine Arbeit mit einem speziellen Vertrag bis zum Ende von EO-18 (Sojus TM-21) fort; per Dekret vom 6.2.2003 wurde er dann zum leitenden wissenschaftlichen Mitarbeiter der RKKE ernannt; an Krebs gestorben.

Persönliches Patch

hochauflösende Version (306 KB)


©      

Letztes Update am 26. Juli 2014.