Bemannte Raumflüge

Internationale Flug-Nr. 84

Sojus T-7

Sojus T-5
Dnepr

UdSSR

Start-, Bahn- und Landedaten

Startdatum:  19.08.1982
Startzeit:  17:11 UTC
Startort:  Baikonur
Startrampe:  1
Bahnhöhe:  202 - 235 km
Inklination:  51,6°
Ankopplung Saljut 7:  20.08.1982, 18:32 UTC
Abkopplung Saljut 7:  10.12.1982, 15:45 UTC
Landedatum:  27.08.1982
Landezeit:  15:04 UTC
Landeort:  190 km O von Dsheskasgan

Crew auf dem Weg zum Start

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

Besatzung

Nr.   Name Vorname Position Flug-Nr. Flugdauer Erdorbits
1  Popow  Leonid Iwanowitsch  Kommandant 3 7d 21h 52m  126 
2  Serebrow  Alexander Alexandrowitsch  Bordingenieur 1 7d 21h 52m  126 
3  Sawizkaja  Swetlana Jewgenjewna  Forschungskosmonautin 1 7d 21h 52m  126 

Sitzverteilung der Besatzung

Start
1  Popow
2  Serebrow
3  Sawizkaja
Landung
1  Beresowoi
2  Lebedew
3  

Animationen: Sojus

(erfordert Macromedia Flash Player)
mit freundlicher Genehmigung von www.marscenter.it

Double-Besatzung

Nr.   Name Vorname Position
1  Wasjutin  Wladimir Wladimirowitsch  Kommandant
2  Sawinych  Wiktor Petrowitsch  Bordingenieur
3  Pronina  Irina Rudolfowna  Forschungskosmonautin

Flugverlauf

Start von Sojus T-7 wurde vom Kosmodrom Baikonur vorgenommen. Die Landung erfolgte 190 km östlich von Dsheskasgan mit dem Raumschiff Sojus T-5.

Nach eintägigem Alleinflug koppelte Sojus T-7 am 20. August 1982 an die Raumstation Saljut 7 an und es folgten gemeinsame Arbeiten mit der ersten Stammbesatzung. Die Besuchsmannschaft von Sojus T-7 transportierte Versorgungsgüter und Post zur Raumstation. Daneben gab es wissenschaftliche und technische Forschungsarbeiten, insbesondere zur Schwerelosigkeits-Forschung.

Swetlana Sawizkaja wurde mit dieser Mission nach Walentina Tereschkowa die zweite Frau im Weltraum. Swetlana Sawizkaja wurde das Orbitalmudul der Sojus T-7 als Privatraum zur Verfügung gestellt. Sie schlief jedoch ebenso wie ihre männlichen Kollegen innerhalb der Raumstation.

Fotos / Zeichnungen

Leben an Bord
 

©      

Letztes Update am 25. Juni 2014.