Biographien von Internationalen Raumfahrern

Tognini

Michel Ange-Charles

Frankreich

hochauflösende Version (503 KB)

mehr Fotos

Persönliche Daten

Geburtsdatum:  30.09.1949
Geburtsort:  Vincennes
Familienstand:  verheiratet
Kinder:  vier
Auswahl:  09.09.1985
Auswahlgruppe:  CNES-2 / EAC
Position:  Forschungskosmonaut (FK) / MSP / SS
Status:  ausgeschieden ??.05.2003

Raumflüge

Nr. Mission Position Zeit Flugdauer
1  Sojus TM-15 / Sojus TM-14  Forschungskosmonaut  27.07. - 10.08.1992 13d 18h 56m 
2  STS-93  MSP  23.07. - 28.07.1999 4d 22h 50m 
3        
4        
5        
6        
7        
Gesamtflugzeit  18d 17h 46m 
       

Einsätze in Double-Mannschaften

Nr. Mission Position
1  Sojus TM-7  Forschungskosmonaut

weitere biographische Informationen

Akademischer Grad im Fachbereich Mathematik, von der Militärschule in Grenoble, 1970; Ingenieursgrad von der französischen Luftwaffenakademie, Salon den Provence, 1973; Testpilot der Luftwaffe; Brigadegeneral; im September 1985 für das französischen Astronautenteam ausgewählt; war Double für Jean-Loup Chrétien (Sojus TM-7); von 61 europäischen Kandidaten bei der ESA-Auswahl von 1991 einer von sechs französischen Kandidaten, aber nicht ausgewählt; begann mit dem Training als MSP am NASA Johnson Space Center im Jahr 1995; wurde ESA-Astronaut im November 1999; Hobbies: Aeroclub, Fallschirmspringen, Tennis, Windsurfen, Ski fahren (Sommer und Winter), Querfeldeinrennen, Wellen-Surfen, Mikrocomputer; Rückkehr zum europäischen Astronauten-Zentrum (EAC) in Köln, war aber weiter aktiver ESA-Astronaut; war von Mai 2003 bis Dezember 2004 Chef-Astronaut der ESA; war von Januar 2005 bis Anfang 2012 Direktor des EAC in Köln.

Persönliche Patches

hochauflösende Version (354 KB)


©      

Letztes Update am 14. August 2012.