Besatzungen der ISS

ISS: Expedition 44

hochauflösende Version (510 KB)

Patch ISS-44 Crew ISS-44

hochauflösende Version (507 KB)

hochauflösende Version (910 KB)

alternatives Crewfoto

Patch Dragon SpX-7 (NASA) Crew ISS-43 / 44 / 45

hochauflösende Version (438 KB)

hochauflösende Version (435 KB)

alternatives Crewfoto

Patch Dragon CRS-7 (SpaceX)  

Besatzung, Start- und Landedaten

Nr.: 1 2 3 4 5 6
Nation:
Name:  Padalka  Kornijenko  Kelly  Kononenko  Yui  Lindgren
Vorname:  Gennadi Iwanowitsch  Michail Borissowitsch  Scott Joseph  Oleg Dmitrijewitsch  Kimiya  Kjell Norwood
Position:  ISS-CDR  Bordingenieur  Bordingenieur  Bordingenieur  Bordingenieur  Bordingenieur
Raumschiff (Start):  Sojus TMA-16M  Sojus TMA-16M  Sojus TMA-16M  Sojus TMA-17M  Sojus TMA-17M  Sojus TMA-17M
Startdatum:  27.03.2015  27.03.2015  27.03.2015  22.07.2015  22.07.2015  22.07.2015
Startzeit:  19:42:57,549 UTC  19:42:57,549 UTC  19:42:57,549 UTC  21:02:44,618 UTC  21:02:44,618 UTC  21:02:44,618 UTC
Raumschiff (Landung):  Sojus TMA-16M  Sojus TMA-18M  Sojus TMA-18M  Sojus TMA-17M  Sojus TMA-17M  Sojus TMA-17M
Landedatum:  12.09.2015  02.03.2016  02.03.2016  11.12.2015  11.12.2015  11.12.2015
Landezeit:  00:51:30,1 UTC  04:25:50,5 UTC  04:25:50,5 UTC  13:12:30,4 UTC  13:12:30,4 UTC  13:12:30,4 UTC
Flugdauer:  168d 05h 08m 34s  340d 08h 42m 54s  340d 08h 42m 54s  141d 16h 09m 46s  141d 16h 09m 46s  141d 16h 09m 46s
Erdorbits:  2619  5356  5356  2207  2207  2207

inoffizielle Ersatzmannschaft

Nr.: 1 2 3 4 5 6
Nation:
Name:  Owtschinin  Wolkow  Williams  Malentschenko  Peake  Kopra
Vorname:  Alexej Nikolajewitsch  Sergej Alexandrowitsch  Jeffrey Nels  Juri Iwanowitsch  Timothy Nagel  Timothy Lennart
Position:  ISS-CDR  Bordingenieur  Bordingenieur  Bordingenieur  Bordingenieur  Bordingenieur
Crew ISS-44 Ersatzmannschaft Crew ISS-44 Ersatzmannschaft

hochauflösende Version (646 KB)

hochauflösende Version (701 KB)

Expeditionsverlauf

Start vom Kosmodrom Baikonur.

Die ISS Expedition 44 begann mit der Abkopplung des Raumschiffs Sojus TMA-15M am 11. Juni 2015 um 10:20 UTC, das die vorhergehende Stationsbesatzung (Anton Schkaplerow, Samantha Cristoforetti und Terry Virts) zurück zur Erde brachte.

Am 28. Juni 2015 um 14:21 UTC startete der unbemannte Frachter Dragon CRS-7 bzw. SpX-7 der Firma SpaceX. Er hob mit einer Rakete vom Typ Falcon 9 von der Cape Canaveral Air Force Station (CCAFS) in Florida ab. Es war die siebente Mission unter Vertrag mit der NASA und der geplante achte Besuch eines Dragon-Raumschiffs an der Internationalen Raumstation. Nach einem Flug von 2 Minuten und 20 Sekunden trat an der Falcon 9 jedoch eine Fehlfunktion auf, die Rakete und Dragon-Kapsel zerstörte. An Bord befanden sich mehrere Tonnen Versorgungsgüter, Ausrüstungsgegenstände und wissenschaftliches Material. Ebenfalls transportiert werden sollte der erste von zwei International Docking Adapter. Diese neuen Adapter werden für die kommerziellen bemannten Raumschiffe Boeing Crew Space Transportation (CST)-100 und SpaceX Crew Dragon als Andockknoten benötigt und sollten noch im Laufe des Jahres 2015 installiert werden.
Eine normale Mission mit dem Raumschiff CST-100 soll vier Astronauten und 90,7 kg Fracht befördern können. Das Raumschiff soll bis zu 210 Tage an der Internationalen Raumstation angekoppelt bleiben und während dieser Zeit im Notfall als "Rettungsboot" dienen.

Der nächste unbemannte russische Frachter wurde am 03. Juli 2015 um 04:55:48,163 UTC vom Kosmodrom Baikonur aus gestartet und erreichte problemlos die vorgesehene Erdumlaufbahn. Progress M-28M transportiert mehr als 3 Tonnen Lebensmittel, Treibstoffe und sonstige Ausrüstungsgegenstände für die aktuelle Besatzung der Raumstation. Der Transporter koppelte am Pirs-Andockknoten an.
Nach zweitägigem Anflug legte Progress M-28M am 05. Juli 2015 um 07:10:56 UTC an der Internationalen Raumstation an. Damit wurde die weitere Versorgung der Expedition 44 nach den Fehlschlägen der Fracht-Raumschiffe Cygnus im Oktober 2014, Progress M-27M im April 2015 und Dragon im Juni 2015 sichergestellt.

Am 10. Juli 2015 erfolgte mit Hilfe der Triebwerke von Progress M-28M eine geplante Anhebung der Umlaufbahn der ISS. Es war die zweite von zwei Erhöhungen der Umlaufbahn, um die ISS für das geplante Docking von Sojus TMA-17M nach nur vier Erdorbits vorzubereiten. Gleichzeitig war die Bahnveränderung die erste von drei geplanten Anhebungen, um im September 2015 ein Rendezvous von Sojus TMA-18M nach vier Orbits und die Landung von Sojus TMA-16M im bevorzugten Landegebiet zu gewährleisten. Die nächsten Bahnveränderungen waren für den 07. August 2015 und 24. August 2015 geplant.

Am 16. Juli 2015 bemerkten die Flugkontrolleure am Boden ein Objekt, das gefährlich nahe an der Raumstation vorbeifliegen würde. Für ein Ausweichmanöver, ein genanntes Predetermined Debris Avoidance Maneuver (PDAM), reichte die Kürze der Zeit nicht mehr aus. Die Besatzung wurde daher angewiesen, sich vorsichtshalber in ihr Sojus-Raumschiff zurückzuziehen. Die Crew blieb dort bis nach dem Zeitpunkt der größten Annäherung, die als Time of Closest Approach (TCA) bezeichnet wird. Ohne Zwischenfall passierte das Objekt die ISS um 12:01 UTC. Während der Konfiguration der Station für deren Betrieb ohne Besatzung schloss zunächst ein Ventil (Intermodule Ventilation - IMV) des Permanent Multipurpose Module (PMM) nicht, sodass es von der Besatzung manuell geschlossen werden musste. Später stellte sich heraus, dass das Ventil nicht unter Strom gestanden hatte.

Am 23. Juli 2015 wurde die Besatzung der ISS mit der Ankunft von Sojus TMA-17M wieder auf sechs Personen aufgestockt. Zur Besatzung gehörten der Russe Oleg Kononenko, der Japaner Kimiya Yui und der amerikanische Astronaut Kjell Lindgren.

Ein Außenbordeinsatz wurde am 10. August 2015 durch den Stationskommandanten Gennadi Padalka und den Bordingenieur Michail Kornijenko ausgeführt (5h 34m). Die beiden Kosmonauten verließen in ihren russischen Orlan-Raumanzügen die Internationale Raumstation durch die Pirs-Luftschleuse. Zunächst führten sie eine fotografische Inspektion des russischen Teils der Station durch, ehe sie ein Experiment bargen. Schließlich waren sie noch mit dem Reinigen von Bullaugen und der Anfertigung von Oberflächenproben beschäftigt.
Gennadi Padalka und Michail Kornijenko installierten zusätzliche Haltegriffe an der Hülle der Raumstation. Diese sollen die Fortbewegung bei künftigen Außenbordeinsätzen erleichtern. Neben der Reinigung von Fenstern des Moduls Swesda, ersetzten sie eine alte Antenne für Rendezvous and Kopplungen russischer Raumfahrzeuge und fotografierten ausgewählte Bereiche des Moduls Swesda und der benachbarten Module. Schließlich bargen die beiden Kosmonauten das 2013 installierte Experiment Obstanowka, das dem Studium der Wechselwirkungen von Raumstation Plasma in niedriger Erdumlaufbahn erforscht. Insbesondere soll der Einfluss auf das Stromversorgungssystems und anderer Hardware auf der Außenseite der Station näher untersucht werden.

Am 10. August 2015 erntete Kjell Lindgren in der Versuchsanlage Veggie Hardware Validation Test (Veg-01) gezogener Kopfsalat. Er war am 08. Juli 2015 von Scott Kelly gesät worden. Nach der Weltraumernte verzehrten die Astronauten Kjell Lindgren, Kimiya Yui und Scott Kelly erstmals im Weltraum gewachsener Salat. Bisher war das in der Raumstation gezogene Gemüse stets zur Untersuchung zur Erde gebracht worden. Nachdem die Analysen ergaben, dass das Weltraumgemüse zum Verzehr geeignet ist, erhielten die Astronauten die Erlaubnis für diese Premiere. Der übriggebliebene Salat wurde in der Anlage Minus Eighty Degree Celsius Laboratory Freezer for ISS (MELFI) für den späteren Transport zur Erde eingefroren. Die Experimente sind Teil der Vorbereitung für einen Langzeitflug beispielsweise zum Mars. Auf einem solchen Flug sollen sich die Raumfahrer selbst versorgen.

Am 14. August 2015 verließ das unbemannte russische Transportraumschiff Progress M-26M die Internationale Raumstation ISS. Progress M-26M hatte das Raumlabor am 17. Februar 2015 erreicht. Um 10:19 UTC koppelte die Progress vom hinteren Andockpunkt des Moduls Swesda ab. Einige Stunden später wurde der Frachter über dem südlichen Pazifik von russischen Flugkontrolleuren gezielt zum Absturz gebracht, wobei das Raumschiff weitgehend in der Erdatmosphäre verglühte. Mit der Abkopplung von Progress M-26M wurde der hintere Andockpunkt am Modul Swesda frei für die Umsetzung des Raumschiff Sojus TMA-16M am 28. August 2015.

Am 24. August 2015 näherte sich HTV-5 der Internationalen Raumstation langsam von unterhalb der ISS. Die Bordingenieure Kimiya Yui und Kjell Lindgren nutzten den Greifarm Canadarm2, um die 12 Tonnen schweren unbemannten Transporter einzufangen und auf der erdzugewandten Seite des Moduls Harmony zu befestigen. Dort blieb der Frachter für fünf Wochen. Überwacht wurde das Rendezvous and das Einfangen von Scott Kelly.
Die japanische Raumfahrtagentur JAXA hatte das H-II Transport Vehicle (HTV)-5 mit dem Namen Kounotori am 19. August 2015 um 11:50:49 UTC von Raumfahrtzentrum Tanegashima im südlichen Japan gestartet und auf den viertägigen Weg zur ISS gebracht. Das Frachtraumschiff war mit mehr als viereinhalb Tonnen Versorgungsgütern wie Wasser, Ersatzteile und Experimenthardware für die sechsköpfige Besatzung der Raumstation beladen.

Der Kommandant der Expedition 44, Gennadi Padalka, und die beiden Bordingenieure Michail Kornijenko und Scott Kelly verlegten am 28. August 2015 ihr Raumschiff Sojus TMA-16M vom Modul Poisk zum Servicemodul Swesda. Die Umsetzung machte den Weg frei für die Ankunft des nächsten Raumschiffs Sojus TMA-18M am 02. September 2015 (Start), das Scott Kelly und Michail Kornijenko nach fast einjährigem Aufenthalt in der Schwerelosigkeit im März 2016 wieder zur Erde bringen soll.

Am 04. September 2015 um 07:39 UTC koppelte das russische Raumschiff Sojus TMA-18M an die Internationale Raumstation an. Es brachte Sergej Wolkow zur Stammbesatzung, der Gennadi Padalka ablöste. Gennadi Padalka kehrte mit den beiden weiteren Besatzungsmitgliedern von Sojus TMA-18M, Andreas Mogensen und Aidyn Aimbetow an Bord von Sojus TMA-16M zur Erde zurück.

Nach der Übergabe des Kommandos über die Internationale Raumstation vom russischen Kosmonauten Gennadi Padalka an den amerikanischen Astronauten Scott Kelly legte das Raumschiff Sojus TMA-16M am 11. September 2015 um 21:29 UTC mit Gennadi Padalka sowie den beiden Kurzzeit-Kosmonauten Andreas Mogensen und Aidyn Aimbetow an Bord von der Station ab. Die Expedition 44 der ISS war damit beendet und es begann die ISS Expedition 45.

Während ihres Aufenthaltes an Bord der ISS führten die Crews der Expeditionen 43 / 44 folgende wissenschaftlichen Experimente durch (vollständige Auflistung):
3DA1 Camcorder (Panasonic 3D Camera)
ACE-H-1 (Advanced Colloids Experiment-Heated-1)
AMO-TOCA (Autonomous Mission Operations TOCA Autonomous Operations Project)
AMS-02 (Alpha Magnetic Spectrometer - 02)
ATOMIZATION (Detailed validation of the new atomization concept derived from drop tower experiments--Aimed at developing a turbulent atomization simulator)
Aniso Tubule (Roles of cortical microtubules and microtubule-associated proteins in gravity-induced growth modification of plant stems)
Area PADLES (Area Passive Dosimeter for Life-Science Experiments in Space)
Astro Palate (Factors Contributing to Food Acceptability and Consumption, Mood and Stress on Long-Term Space Missions)
BCAT-KP-1-Critical Point ( Binary Colloidal Alloy Test Low Gravity Phase Kinetics-Critical Point)
BCAT-KP1-Shelf Life (Binary Colloidal Alloy Test Low Gravity Phase Kinetics-1-Product Shelf Life)
BP Reg (A Simple In-flight Method to Test the Risk of Fainting on Return to Earth After Long-Duration Space Flights)
Biochem Profile (Biochemical Profile)
Biological Rhythms 48hrs (The effect of long-term microgravity exposure on cardiac autonomic function by analyzing 48-hours electrocardiogram)
Bisphosphonates ( Bisphosphonates as a Countermeasure to Space Flight Induced Bone Loss)
Blind and Imagined (SLINK: move Short bLind plus shrink - Moving blind and throwing an imagery ball)
Body Measures (Quantification of In-Flight Physical Changes - Anthropometry and Neutral Body Posture)
CALET (CALorimetric Electron Telescope)
CARTILAGE (CARTILAGE)
CATS (Cloud-Aerosol Transport System)
CEO (Crew Earth Observations)
Capillary Beverage (Capillary Effects of Drinking in the Microgravity Environment)
Cardio Ox (Defining the Relation Between Biomarkers of Oxidative and Inflammatory Stress and Atherosclerosis Risk in Astronauts During and After Long-duration Spaceflight)
Check-Saliva (Salivary Markers of Metabolic Changes during Space Missions)
Circadian Rhythms (Circadian Rhythms)
Cognition (Individualized Real-Time Neurocognitive Assessment Toolkit for Space Flight Fatigue)
DOSIS-3D (Dose Distribution Inside the International Space Station - 3D)
Drain Brain (Strain-gauge Plethysmographic Analysis of the CErebral DRainage Experimented and Assessed in the Micro-gravitational Setting)
Dynamic Surf (Experimental Assessment of Dynamic Surface Deformation Effects in Transition to Oscillatory Thermo capillary Flow in Liquid Bridge of High Prandtl Number Fluid)
EDOS (Early Detection of Osteoporosis in Space)
EML Batch 1 - CCEMLCC Experiment (EML Batch 1 - CCEMLCC Experiment)
EML Batch 1 - COOLCOP Experiment (EML Batch 1 - COOLCOP Experiment)
ESA-EPO-Cristoforetti (European Space Agency-Education Payload Operations-Convection-Cristoforetti)
ESA-Haptics-1 (ESA-Haptics-1)
Embryo Rad (Lifetime Heritable Effect of Space Radiation on Mouse embryos Preserved for a long-term in ISS)
Energy (Astronaut's Energy Requirements for Long-Term Space Flight)
Exerc-Orthostatic Tolerance (Structured Exercise Training as Countermeasure to Space Flight-Induced Orthostatic Intolerance)
FLEX-2 (Flame Extinguishment Experiment - 2)
Field Test (Recovery of Functional Sensorimotor Performance Following Long Duration Space Flight)
Fine Motor Skills (Effects of Long-Duration Microgravity on Fine Motor Skills: 1 year ISS Investigation )
Fluid Shifts (Fluid Shifts Before, During and After Prolonged Space Flight and Their Association with Intracranial Pressure and Visual Impairment)
Force Shoes (In-flight Demonstration of Portable Load Monitoring Devices-Phase I: XSENS ForceShoe™)
Functional Task Test (Physiological Factors Contributing to Postflight Changes in Functional Performance)
Group Combustion (Elucidation of Flame Spread and Group Combustion Excitation Mechanism of Randomly-distributed Droplet Clouds)
HDEV (High Definition Earth Viewing)
HREP-HICO (HICO and RAIDS Experiment Payload - Hyperspectral Imager for the Coastal Ocean)
HREP-RAIDS (HICO and RAIDS Experiment Payload - Remote Atmospheric and Ionospheric Detection System (RAIDS))
Habitability (Habitability Assessment of International Space Station)
Hip QCT (Feasibility Study: QCT Modality for Risk Surveillance of Bone - Effects of In-flight Countermeasures on Sub-regions of the Hip Bone)
IMAX (IMAX Documentary film: A PERFECT PLANET)
ISERV (ISS SERVIR Environmental Research and Visualization System)
ISS Ham Radio (ARISS) (International Space Station Ham Radio (also known as Amateur Radio on the International Space Station (ARISS)))
ISS RapidScat (ISS-RapidScat)
ISSpresso (ISSpresso)
Intervertebral Disc Damage (Risk of Intervertebral Disc Damage after Prolonged Space Flight)
JAXA PCG (Japan Aerospace Exploration Agency Protein Crystal Growth)
JAXA PCG Demo ( JAXA High Quality Protein Crystal Growth Demonstration Experiment)
JAXA-Commercial (Japan Aerospace Exploration Agency - Commercial Payload Program)
Journals (Behavioral Issues Associated with isolation and Confinement: Review and Analysis of Astronaut Journals)
LONESTAR (Low Earth Orbiting Navigation Experiment for Spacecraft Testing Autonomous Rendezvous and Docking)
MAXI (Monitor of All-sky X-ray Image)
MCE (Multi-mission Consolidated Equipment)
MVIS Controller-1 (MVIS Controller 1)
Manual Control (Assessment of Operator Proficiency Following Long-Duration Space Flight)
Marangoni-UVP (Spatio-temporal Flow Structure in Marangoni Convection)
Medical Consumables Tracking (Medical Consumables Tracking)
Meteor (Meteor Composition Determination)
Microbe-IV (Microbiological monitoring in the International Space Station-KIBO)
Microbial Observatory-1 (Microbial Tracking Payload Series)
Microbiome (Study of the Impact of Long-Term Space Travel on the Astronauts' Microbiome)
Multi-Gas Monitor (Multi-Gas Monitor)
Myco (Mycological Evaluation of Crew Exposure to ISS Ambient Air)
NIH-Osteo ( Gravitational Regulation of Osteoblast Genomics and Metabolism)
NanoRacks-AHS-Pollen Propulsion (NanoRacks-Ambassador High School-Pollen Propulsion in a Microgravity Environment)
NanoRacks-Planet Labs-Dove (NanoRacks-Planet Labs-Dove)
NanoRacks-Planetary Resources-Arkyd-3 (NanoRacks-Planetary Resources-Arkyd-3)
Nematode Muscles (Alterations of C. elegans muscle fibers by microgravity)
NeuroMapping (Spaceflight Effects on Neurocognitive Performance: Extent, Longevity, and Neural Bases)
OASIS (Observation & Analysis of Smectic Islands in Space)
OPALS (Optical PAyload for Lasercomm Science)
Ocular Health (Prospective Observational Study of Ocular Health in ISS Crews)
Osteo-4 (Osteocytes and mechano-transduction)
PK-4 (Plasma Krystall-4)
PS-TEPC (Establishment of dosimetric technique in the International Space Station (ISS) with Position Sensitive Tissue Equivalent Proportional Chamber)
Plant Gravity Sensing (Utilization of the micro gravity condition to examine the cellular process of formation of the gravity sensor and the molecular mechanism of gravity sensing)
Plant Rotation (Plant circumnutation and its dependence on the gravity response)
RJR (Augmented) Microbial Sampling (RJR (Augmented) Microbial Sampling)
RRM-Phase 2 (Robotic Refueling Mission Phase 2)
Radi-N2 (Radi-N2 Neutron Field Study)
Radiation Environment Monitor (Radiation Environment Monitor)
Reaction Self Test (Psychomotor Vigilance Self Test on the International Space Station)
Repository (National Aeronautics and Space Administration Biological Specimen Repository)
Robonaut (Robonaut)
Rodent Research-2 (NASA #1) (Rodent Research-2 (NASA #1) Impact of Spaceflight on Primary and Secondary Antibody Responses)
Rodent Research-2 (NASA #2) (Rodent Research-2 (NASA #2) Implications for Elevated Intracranial Pressure)
SCAN Testbed (Space Communications and Navigation Testbed)
SEDA-AP (Space Environment Data Acquisition Equipment - Attached Payload)
SNFM (Serial Network Flow Monitor)
SPHERES-Slosh (SPHERES-Slosh)
SPHERES-Zero-Robotics (Synchronized Position Hold, Engage, Reorient, Experimental Satellites-Zero-Robotics)
Salivary Markers (The Effects of Long-Term Exposure to Microgravity on Salivary Markers of Innate Immunity)
Sally Ride EarthKAM (Sally Ride Earth Knowledge Acquired by Middle School Students)
Skin-B (Skin-B)
Sleep ISS-12 (Sleep-Wake Actigraphy and Light Exposure on ISS-12)
Solar-SOLACES (Sun Monitoring on the External Payload Facility of Columbus - SOLar Auto-Calibrating EUV/UV Spectrophotometers)
Solar-SOLSPEC (Sun Monitoring on the External Payload Facility of Columbus -Sun Monitoring on the External Payload Facility of Columbus -SOLar SPECtral Irradiance Measurements)
Space Aging (Study of the effects of space flight on the aging of C. elegans)
Space Headaches (Space Headaches)
Space Pup (Effect of space environment on mammalian reproduction)
SpinSat (SpinSat)
Sprint (Integrated Resistance and Aerobic Training Study)
Stem Cells (Study on the Effect of Space Environment to Embryonic Stem Cells to Their Development)
Story Time From Space (Story Time From Space)
Synergy (The elucidation of the re-adaptation on the attitude control after return from long term space flight)
Synthetic Muscle (Synthetic Muscle: Resistance to Radiation; Ras Labs-CASIS-ISS Project for Synthetic Muscle: Resistance to Radiation)
Telomeres (Assessing Telomere Lengths and Telomerase Activity in Astronauts)
Training Retention (Effects of Long-Duration Spaceflight on Training Retention: 1-Year ISS Investigation)
TripleLux-A (Gene, Immune and Cellular Responses to Single and Combined Space Flight Conditions - A)
UBNT (Ultrasonic Background Noise Test)
UPA (Urine Processor Assembly Hardware Improvements)
V-C REFLEX (Plastic alteration of vestibulo-cardiovascular reflex and its countermeasure)
VIABLE ISS (eValuatIon And monitoring of microBiofiLms insidE International Space Station)
Veg-01 (Veggie hardware validation test)
Vessel ID System (Vessel ID System)
Wearable Monitoring (Wearable System for Sleep Monitoring in Microgravity)
Windows on Earth (Windows on Earth)

EVA-Daten

  Name Beginn Ende Dauer Mission Schleuse Anzug
EVA Kornijenko, Michail 10.08.2015, 14:17 UTC 10.08.2015, 19:51 UTC 5h 34m ISS-44 ISS - Pirs Orlan-MK Nr. 6
EVA Padalka, Gennadi 10.08.2015, 14:17 UTC 10.08.2015, 19:51 UTC 5h 34m ISS-44 ISS - Pirs Orlan-MK Nr. 4

Fotos

Leben an Bord Start Progress M-28M
Leben an Bord Ankunft Sojus TMA-17M
Leben an Bord Taifun Soudelor mit Sojus TMA-17M
Salattag auf der ISS Sonnenuntergang
EVA Padalka Himalaya
Ankunft HTV-5 HTV-5 eingefangen
Ankunft Sojus TMA-18M Leben an Bord
Dänemark Mogensen an Bord der ISS
Leben an Bord Lego im All
Leben an Bord der ISS  

mehr EVA-Fotos

mehr Fotos Erdbeobachtung


©      

Letztes Update am 20. April 2018.

SPACEFACTS Patch