Besatzungen der ISS

ISS: Expedition 31

hochauflösende Version (510 KB)

hochauflösende Version (314 KB)

hochauflösende Version (1,08 MB)

 

alternatives Crewfoto

 

alternatives Crewfoto

hochauflösende Version (515 KB)

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

alternatives Crewfoto

Besatzung, Start- und Landedaten

Nr.: 1 2 3 4 5 6
Nation:
Name:  Kononenko  Pettit  Kuipers  Padalka  Rewin  Acaba
Vorname:  Oleg Dmitrijewitsch  Donald Roy  André  Gennadi Iwanowitsch  Sergej Nikolajewitsch  Joseph Michael
Position:  ISS-CDR  Bordingenieur  Bordingenieur  Bordingenieur  Bordingenieur  Bordingenieur
Raumschiff (Start):  Sojus TMA-03M  Sojus TMA-03M  Sojus TMA-03M  Sojus TMA-04M  Sojus TMA-04M  Sojus TMA-04M
Startdatum:  21.12.2011  21.12.2011  21.12.2011  15.05.2012  15.05.2012  15.05.2012
Startzeit:  13:16 UTC  13:16 UTC  13:16 UTC  03:01 UTC  03:01 UTC  03:01 UTC
Raumschiff (Landung):  Sojus TMA-03M  Sojus TMA-03M  Sojus TMA-03M  Sojus TMA-04M  Sojus TMA-04M  Sojus TMA-04M
Landedatum:  01.07.2012  01.07.2012  01.07.2012  17.09.2012  17.09.2012  17.09.2012
Landezeit:  08:14 UTC  08:14 UTC  08:14 UTC  02:53 UTC  02:53 UTC  02:53 UTC
Flugdauer:  192d 18h 58m  192d 18h 58m  192d 18h 58m  124d 23h 52m  124d 23h 52m  124d 23h 52m
Erdorbits:  3007  3007  3007  1946  1946  1946

inoffizielle Ersatz-Besatzung

Nr.: 1 2 3 4 5 6
Nation:
Name:  Malentschenko  Williams  Hoshide  Nowizki  Tarelkin  Ford
Vorname:  Juri Iwanowitsch  Sunita Lyn "Suni"  Akihiko  Oleg Wiktorowitsch  Jewgeni Igorjewitsch  Kevin Anthony
Position:  ISS-CDR  Bordingenieurin  Bordingenieur  Bordingenieur  Bordingenieur  Bordingenieur

hochauflösende Version (756 KB)

hochauflösende Version (844 KB)

Expeditionsverlauf

Start vom Kosmodrom Baikonur (Gennadi Padalka, Sergej Rewin und Joseph Acaba mit Sojus TMA-03M). Oleg Kononenko, Donald Pettit und André Kuipers waren seit dem 23. Dezember 2011 an Bord der Raumstation (Ankunft mit Sojus TMA-03M).

Auf dem Forschungsprogramm standen insgesamt 200 Untersuchungen, die sich in verschiedenen Realisierungsstadien befanden. Ein Teil der Experimente ist außenbords angebracht und läuft vollautomatisch ab bzw. bedarf keinerlei Betreuung. So werden verschiedene Materialproben den Bedingungen des Weltraums ausgesetzt und erst nach Monaten geborgen und zur Erde zurück transportiert. Andere Messkomplexe sammeln automatisch Daten und übermitteln diese zu vorgesehenen Zeiten an Bodenstationen. Im Inneren gibt es ebenfalls eine Reihe automatisch ablaufender Experimente, die nur zu Wartungszwecken oder zu Probenwechsel betreut werden müssen.

Zum umfangreichen Programm gehörten Untersuchungen auf den Gebieten Medizin, Biologie, Physik, Materialwissenschaft, Astronomie/Kosmologie, Technik und eine ganze Reihe von Experimenten mit Bildungscharakter. So wurde es mit dem Night Pod Nodding Mechanism (ESA) möglich, eine Kamera durch eine abgestimmte Nickbewegung auch bei lichtarmen Zielen auf der Nachtseite der Erde unkompliziert so nachzuführen, dass scharfe Fotos entstehen. Die Kamera war zeitweilig in Cupola installiert und kann von Schülern und Studenten mit verwendet werden. Ein ähnliches Ziel verfolgt man mit den Projekten EarthKAM und ISS Agricultural Camera in Destiny (NASA). Bei letzterem werden vor allem land- und forstwirtschaftlich genutzte Gebiete ins Visier genommen und die gewonnenen Bilder in den Unterricht einbezogen.

Beim Experiment 2D-NanoTemplate (JAXA) wurden zweidimensionale Schablonen im Nanometerbereich hergestellt, die ohne Auftrieb, Konvektion und Sedimentation besonders regelmäßig werden und in der medizinischen Forschung auf der Erde Anwendung finden können. Forschungsgegenstände sind beispielsweise auch Verbindungshalbleiter (Alloy Semiconductor), der Biorhythmus des Menschen, der Nachweis von Genveränderungen durch Strahlung und weitere Bedingungen im Weltraum (Hair) oder die Langzeiterfassung von Röntgenstrahlungsquellen in All (MAXI).

Mit IServ (NASA) und Visir (Roskosmos) werden zwei automatische Systeme genutzt bzw. erprobt, die über ein eigenes Orientierungssystem verfügen und damit bei Überflug automatisch Bilder vorher angegebener Ziele anfertigen. Dabei werden ebenfalls die Beleuchtungsbedingungen sowie unterschiedliche Brennweiten berücksichtigt und die Aufnahmetechnik entsprechend nachgeführt.

Im Rahmen des Nanorack-Projekts wurden unterschiedliche Nutzlasten unter Weltraumbedingungen getestet. Hier ging es darum, preiswert und zeitnah Forschungsvorhaben aus der Industrie zu realisieren. So werden Gewebe- oder Materialproben gelagert, Alltagsgeräte auf ihre Tauglichkeit für den Einsatz in Raumfahrzeugen getestet oder Bildungsprojekte realisiert. Die Nanoracks gelangten mit der ersten Dragon-Kapsel zur ISS, die die Station im Mai im Rahmen einer Erprobungsmission erfolgreich ansteuerte. Leider versäumte man es, die Experimente zu aktivieren, so dass sie praktisch unbenutzt auf die Erde zurückkehrten.

Am 22. Mai 2012 um 07:44 UTC erfolgte der Start des Commercial Orbital Transportation Services (COTS). Die Rakete vom Typ Falcon 9 transportierte die unbemannte Raumkapsel Dragon ins All. Während ihres Fluges absolvierte die von SpaceX gebaute Raumkapsel Dragon eine Reihe von Tests aller Systeme. Dazu gehörte insbesondere die Fähigkeit eines Rendezvous und die Kopplung mit der Internationalen Raumstation. Vorrangiges Ziel der Mission war eine Annäherung bis auf etwa 2,5 Kilometer an die Raumstation. Erst nachdem die Funktionsfähigkeit der Flugsysteme und der Sensoren festgestellt war, erfolgte die Genehmigung zum weiteren Anflug an die ISS.
Nach dem erfolgreichen Rendezvous am 25. Mai 2012 wurde Dragon von der Raumstation aus eingefangen und am Harmony-Modul befestigt. Sie wurde dann mit dem Canadarm2-Roboterarm an eine freie Kopplungsstelle des US-amerikanischen Teils der ISS geführt. Dieser Vorgang wurde von Bord der ISS durch die Astronauten Donald Pettit und André Kuipers gesteuert.
Die aktuelle Dragon-Kapsel ist nur zum Transport von Fracht geeignet. Später sollen auch bis zu sieben Personen zur Internationalen Raumstation (ISS) befördert werden können. Im unter Druck stehenden Teil der Kapsel stehen 10 Kubikmeter Volumen für mehr als 3000 kg Nutzlast zur Verfügung. Während des Wiedereintritts und der Wasserung kommen ein ablativer Hitzeschild und Fallschirme zum Einsatz.
Die Kapsel wiegt insgesamt acht Tonnen, ist 5,3 m hoch und hat einen maximalen Durchmesser von 3,7 m. An der Spitze befindet sich beim Start eine Kappe, hinter der sich der Kopplungsadapter für die ISS befindet. Dahinter folgt die 4,2 t schwere und 3,1 m hohe Druckkabine für Nutzlasten und/oder Besatzung. In der Kapsel integriert sind 18 Triebwerke sowie Tanks mit 1290 kg Treibstoff. Der Treibstoff reicht für eine Annäherung und Ankopplung an die ISS sowie die Abkoppelung und die Abbremsung für den Wiedereintritt aus. An die Kapsel schließen sich bei der Nutzlastkonfiguration noch ein zusätzlicher 14 m³ großer, hinten offener Hohlzylinder als Stauraum für größere Lasten an; dieser steht jedoch nicht unter Druck. An dem zusätzlichen Element werden Solarpaneele und Wärmetauscher angebracht.
Am 31. Mai 2012 wurde die Dragonkapsel wieder von der Raumstation getrennt. Nach dem Wiedereintritt in die Erdatmosphäre erfolgte um 15:42 Uhr UTC die Wasserung vor der Küste Niederkaliforniens.

Am 05. Juni 2012 wurden von Bord der ISS Bilder des Venustransits angefertigt. Bei einem Transit zieht ein innerer Planet zwischen Erde und Sonne vorbei, so dass ein Teil der Sonnenoberfläche von der Erde aus gesehen, verdeckt ist. Dabei können auch Untersuchungen zur Planetenatmosphäre angestellt werden. Ein derartiger Transit ist ein verhältnismäßig seltenes astronomisches Ereignis.

Während ihres Aufenthaltes an Bord der ISS führten die Crews der Expeditionen 31 / 32 folgende wissenschaftlichen Experimente durch (vollständige Auflistung):
3DA1 Camcorder (Panasonic 3D Camera)
ACE-1 (Advanced Colloids Experiment-1)
ALTEA-Dosi (Anomalous Long Term Effects in Astronauts' - Dosimetry)
ALTEA-Shield (Anomalous Long Term Effects in Astronauts' Central Nervous System - Shield)
AMS-02 (Alpha Magnetic Spectrometer - 02)
Alloy Semiconductor (Crystal Growth of Alloy Semiconductor Under Microgravity)
Amine Swingbed (Amine Swingbed)
Area PADLES (Passive Dosimeter for Lifescience Experiment in Space)
BASS (Burning and Suppression of Solids)
BCAT-3-4-CP (Binary Colloidal Alloy Test - 3 and 4: Critical Point)
BCAT-4-Poly (Binodal Colloidal Aggregation Test - 4: Polydispersion)
BCAT-5-3D-Melt (Binary Colloidal Alloy Test - 5: Three-Dimensional Melt)
BCAT-5-PhaseSep (Binary Colloidal Alloy Test-5: Phase Separation)
BCAT-5-Seeded_Growth (Binary Colloidal Alloy Test - 5: Seeded Growth)
BCAT-6-Colloidal_Disks (Binary Colloidal Alloy Test - 6 - Colloidal Disks)
BCAT-6-PS-DNA (Binary Colloidal Alloy Test - 6: Polystyrene - Deoxyribonucleic Acid)
BCAT-6-Phase_Separation (Binary Colloidal Alloy Test - 6 - Phase Separation)
BCAT-6-Seeded_Growth (Binary Colloidal Alloy Test - 6: Seeded Growth)
BCAT-C1 (Binary Colloidal Alloy Test - C1)
Biological Rhythms 48hrs (The effect of long-term microgravity exposure on cardiac autonomic function by analyzing 48-hours electrocardiogram)
Bisphosphonates (Bisphosphonates as a Countermeasure to Space Flight Induced Bone Loss)
CEO (Crew Earth Observations)
CETSOL-2 (Columnar-to-Equiaxed Transition in Solidification Processing-2 )
CFE-2 (Capillary Flow Experiment - 2)
Card (Long Term Microgravity: A Model for Investigating Mechanisms of Heart Disease with New Portable Equipment)
Circadian Rhythms (Circadian Rhythms)
DECLIC-ALI (DEvice for the study of Critical LIquids and Crystallization - Alice Like Insert)
DoD SPHERES-CSAC (Department of Defense Synchronized Position, Hold, Engage, Reorient, Experimental Satellites-Chip Scale Atomic Clock)
DOSIS-3D (Dose Distribution Inside the International Space Station - 3D)
DTN (Disruption Tolerant Networking for Space Operations)
Dynamic Surf (Experimental Assessment of Dynamic Surface Deformation Effects in Transition to Oscillatory Thermo capillary Flow in Liquid Bridge of High Prandtl Number Fluid)
EKE (Assessment of Endurance Capacity by Gas Exchange and Heart Rate Kinetics During Physical Training)
ELITE-S2 (ELaboratore Immagini TElevisive - Space 2)
EPO-Demos (Education Payload Operation - Demonstrations)
ESA-EPO (European Space Agency - Education Payload Operations)
ESA NightPod (ESA NightPod)
EarthKAM (Earth Knowledge Acquired by Middle School Students)
Energy (Astronaut's Energy Requirements for Long-Term Space Flight)
FLEX (Flame Extinguishment Experiment)
FLEX-2 (Flame Extinguishment Experiment - 2)
Functional Task Test (Physiological Factors Contributing to Changes in Postflight Functional Performance)
HET-Smartphone (Human Exploration Telerobotics Smartphone)
HREP-HICO (HICO and RAIDS Experiment Payload - Hyperspectral Imager for the Coastal Ocean)
HREP-RAIDS (HICO and RAIDS Experiment Payload - Remote Atmospheric and Ionospheric Detection System (RAIDS))
Hair (Biomedical Analyses of Human Hair Exposed to a Long-term Space Flight)
HiMassSEE (Spacecraft Single Event Environments at High Shielding Mass)
Hicari (Growth of Homogeneous SiGe Crystals in Microgravity by the TLZ Method)
I-BALL (I-BALL)
I-STAR Comm Delay Preparation (ISS Testbed for Analog Research Communication Delay Preparation (I-STAR Comm Delay Preparation))
ISERV (ISS SERVIR Environmental Research and Visualization System)
ISSAC (International Space Station Agricultural Camera)
ISS Ham Radio (International Space Station Ham Radio)
ISS High Efficiency Particle Filter Analysis (International Space Station High Efficiency Particle Filter Analysis)
Immuno (Neuroendocrine and Immune Responses in Humans During and After Long Term Stay at ISS)
InSPACE-3 (Investigating the Structure of Paramagnetic Aggregates from Colloidal Emulsions - 3)
Integrated Cardiovascular (Cardiac Atrophy and Diastolic Dysfunction During and After Long Duration Spaceflight: Functional Consequences for Orthostatic Intolerance, Exercise Capability and Risk for Cardiac Arrhythmias)
Integrated Immune (Validation of Procedures for Monitoring Crewmember Immune Function)
JAXA-Commercial (Japan Aerospace Exploration Agency - Commercial Payload Program)
JAXA EPO 5 (Japan Aerospace Exploration Agency Education Payload Observation 5)
JAXA EPO 9 (Japan Aerospace Exploration Agency Education Payload Observation 9)
Journals (Behavioral Issues Associated with isolation and Confinement: Review and Analysis of Astronaut Journals)
LEGO Bricks (LEGO Bricks, formerly known as NLO-Education-2)
MAXI (Monitor of All-sky X-ray Image)
MCE (Multi-mission Consolidated Equipment)
MFMG (Miscible Fluids in Microgravity)
MICAST-2 (The Microstructure Formation in Casting of Technical Alloys under Diffusive and Magnetically Controlled Convective Conditions-2)
MISSE-8 (Materials International Space Station Experiment - 8)
Marangoni-Exp (Chaos, Turbulence and its Transition Process in Marangoni Convection-Exp)
Marangoni-UVP (Spatio-temporal Flow Structure in Marangoni Convection)
Medaka Osteoclast (Medaka Osteoclast)
Micro-6 (Genotypic and Phenotypic Responses of Candida albicans to Spaceflight)
Microbe-III (Microbe-III)
NanoRacks-FPTU CubeSat-1 (NanoRacks-FPT University CubeSat-1)
NanoRacks-NCESSE-Mission-1 (NanoRacks-National Center for Earth and Space Science Education-Mission-1)
Nano Step (In-situ Observation of Growth Mechanisms of Protein Crystals and Their Perfection Under Microgravity)
Neurospat (Effect of Gravitational Context on EEG Dynamics: A Study of Spatial Cognition, Novelty Processing and Sensorimotor Integration)
Nutrition (Nutritional Status Assessment)
ODK2 (Evaluation of Onboard Diagnostic Kit 2)
Onboard Diagnostic Kit (Evaluation of Onboard Diagnostic Kit)
Photosynth (PhotosynthTM Three-Dimensional Modeling of ISS Interior and Exterior)
Pro K (Dietary Intake Can Predict and Protect Against Changes in Bone Metabolism during Spaceflight and Recovery)
REBR (ReEntry Breakup Recorder)
RRM (Robotic Refueling Mission)
Radiation Environment Monitor (Radiation Environment Monitor)
Reaction Self Test (Psychomotor Vigilance Self Test on the International Space Station)
Repository (National Aeronautics and Space Administration Biological Specimen Repository)
Resist Tubule (Mechanisms of Gravity Resistance in Plants From Signal Transformation and Transduction to Response)
Reversible Figures (Perspective Reversible Figures in Microgravity)
Robonaut (Robonaut)
SATS-Interact (Supervision of Autonomous and Teleoperated Satellites - Interact)
SCAN Testbed (Space Communications and Navigation Testbed)
SEDA-AP (Space Environment Data Acquisition Equipment - Attached Payload)
SETA-2 (Solidification along a Eutectic path in Ternary Alloys-2)
SHERE-II (Shear History Extensional Rheology Experiment - II)
SMILES (Superconducting Submillimeter-Wave Limb-Emission Sounder)
SNFM (Serial Network Flow Monitor)
SODI-DSC (Selectable Optical Diagnostics Instrument - Diffusion and Soret Coefficient)
SOLO (SOdium LOading in Microgravity)
SPHERES (Synchronized Position Hold, Engage, Reorient, Experimental Satellites)
SPHERES-Zero-Robotics (Synchronized Position Hold, Engage, Reorient, Experimental Satellites-Zero-Robotics)
STP-H3-Canary (Space Test Program - Houston 3 - Canary)
STP-H3-DISC (Space Test Program - Houston 3 - Digital Imaging Star Camera)
STP-H3-MHTEX (Space Test Program - Houston 3 - Massive Heat Transfer Experiment)
STP-H3-VADER (Space Test Program - Houston 3 - Variable emissivity radiator Aerogel insulation blanket Dual zone thermal control Experiment suite for Responsive space)
Small Sat Deploy-Demo (Small Sat Deploy Demo)
Solar-SOLACES (Sun Monitoring on the External Payload Facility of Columbus - SOLar Auto-Calibrating EUV/UV Spectrophotometers)
Solar-SOLSPEC (Sun Monitoring on the External Payload Facility of Columbus -Sun Monitoring on the External Payload Facility of Columbus -SOLar SPECtral Irradiance Measurements)
SpaceDRUMS (Space Dynamically Responding Ultrasonic Matrix System)
Space Headaches (Space Headaches)
Spin (Validation of Centrifugation as a Countermeasure for Otolith Deconditioning During Spaceflight)
Sprint (Integrated Resistance and Aerobic Training Study)
TecEdSat (TecEdSat)
Thermolab (Thermoregulation in Humans During Long-Term Spaceflight)
Tomatosphere-III (Tomatosphere-III)
Treadmill Kinematics (Biomechanical Analysis of Treadmill Exercise on the International Space Station)
UBNT (Ultrasonic Background Noise Test)
V-C REFLEX (Plastic alteration of vestibulo-cardiovascular reflex and its countermeasure)
VIABLE ISS (eValuatIon And monitoring of microBiofiLms insidE International Space Station)
VO2max (Evaluation of Maximal Oxygen Uptake and Submaximal Estimates of VO2max Before, During, and After Long Duration International Space Station Missions)
Vascular (Cardiovascular Health Consequences of Long-Duration Space Flight)
Vessel ID System (Vessel ID System)
Vessel Imaging (Vascular Echography)
You Tube Space Lab (You Tube Space Lab)

Aufbau der ISS

Animation Aufbau (externer Link)

Fotos

mehr Fotos Erdbeobachtung


©      

Letztes Update am 05. Juli 2014.