Biographien von Internationalen Raumfahrern

Ewald

Reinhold

Deutschland

hochauflösende Version (589 KB)

mehr Fotos

Persönliche Daten

Geburtsdatum:  18.12.1956
Geburtsort:  Mönchengladbach
Familienstand:  verheiratet
Kinder:  drei
Auswahl:  08.10.1990
Auswahlgruppe:  DLR-3 / EAC
Position:  Forschungskosmonaut (FK)
Status:  ausgeschieden ??.??.200?

Raumflüge

Nr. Mission Position Zeit Flugdauer
1  Sojus TM-25 / Sojus TM-24  Forschungskosmonaut  10.02.- 02.03.1997 19d 16h 34m 
2        
3        
4        
5        
6        
7        
Gesamtflugzeit  19d 16h 34m 
         

Einsätze in Double-Mannschaften

Nr. Mission Position
1  Sojus TM-14  Forschungskosmonaut

weitere biographische Informationen

Abschluss als Diplomphysiker auf dem Fachgebiet der Experimentalphysik an der Universität Köln, 1983; Doktortitel in Physik, 1986; war Double für Klaus-Dietrich Flade (Sojus TM-14); Hobbies: Lesen, Zeit mit der Familie verbringen, Amateur-Theatergruppe, Fußball, Karate; war Crew Operations Manager für die zwei Sojus Taxi -Missionen mit ESA-Astronauten zur ISS im Jahr 2002; als ESA Operations Manager mit Sitz am ESTEC, Noordwijk/Niederlande, leitete er die zwei national-unterstützten Sojus-Flüge in den Jahren 2003 und 2004; von Juli bis Dezember 2006, überwachte er als ESA Operations Manager vom Columbus-Kontrollzentrum in der Nähe von München die Vorbereitungen und den Flug der ersten ISS-Langzeitmission mit ESA-Beteiligung ("Astrolab"); von 2008 bis März 2011 leitete er die Flight Operations Division im ESA ISS Operations Department im Columbus-Kontrollzentrum in der Nähe von München; in dieser Funktion leitete er das Team der ESA Missions-Direktoren, die den ersten Columbus-Flug im Jahr 2007 und die späteren Arbeiten überwachen; seit Februar 2012 unterrichtet er an der Technischen Universität Aachen und an der International Space University in Straßburg.

Persönliches Patch


©      

Letztes Update am 03. Juli 2012.