Bemannte Raumflüge

Internationale Flug-Nr. 3

Mercury 6

Friendship 7

USA

Start-, Bahn- und Landedaten

Startdatum:  20.02.1962
Startzeit:  14:47 UTC
Startort:  Cape Canaveral
Startrampe:  LC-14
Bahnhöhe:  261 - 160 km
Inklination:  32,54°
Landedatum:  20.02.1962
Landezeit:  19:43 UTC
Landeort:  21° 29' N, 68° 48' W

Crew auf dem Weg zum Start

hochauflösende Version (578 KB)

alternatives Foto

alternatives Foto

Besatzung

Nr.   Name Vorname Position Flug-Nr. Flugdauer Erdorbits
1  Glenn  John Herschel, Jr.  Pilot 1 4h 55m 

Sitzverteilung der Besatzung

1  Glenn

Ersatz-Besatzung

Nr.   Name Vorname Position
1  Carpenter  Malcolm Scott  Pilot

hochauflösende Version (443 KB)

Flugverlauf

Der Start erfolgte von Cape Canaveral. Die Raumkapsel wasserte nordwestlich von Puerto Rico im Atlantik.

Nach den zwei ballistischen Flügen von Alan Shepard und Gus Grissom absolvierte John Glenn die erste Erdumkreisung eines US-Astronauten. Drei Anomalien traten während des Fluges auf. Zunächst funktionierte die Steuerung der Kapsel nicht einwandfrei, so dass John Glenn das automatische Kontrollsystem verlassen und stattdessen auf elektronisch unterstützte manuelle Steuerung umsteigen musste. Danach wurde angezeigt, dass der Hitzeschutzschild nicht mehr korrekt verankert war. Dies war, wie sich später herausstellte, glücklicherweise eine Falschmeldung, denn sonst wäre die Kapsel beim Wiedereintritt mit dem Astronauten verglüht. Man entschied deshalb, dass die Bremsraketen nach dem Zünden nicht wie üblich abgeworfen würden. Damit sollte der lockere Hitzeschild in Position gehalten werden, bis er durch den steigenden Luftdruck angedrückt würde. Während der Landephase war die Kapsel nur mit Mühen zu stabilisieren und der Treibstoff für die Lageregelung wurde komplett verbraucht. Ein Hilfsfallschirm löste jedoch früher als geplant aus und stabilisierte die Raumkapsel. Das letzte, vergleichsweise kleinere Problem war, dass es in John Glenns Raumanzug zu warm war.

Da die Kapsel am Ende leichter als geplant war, wurde der berechnete Landepunkt um 60 Kilometer verfehlt. John Glenn blieb während der Bergung durch den Zerstörer USS Noa in seiner Kapsel und wurde mit dieser an Bord geholt.

Fotos / Zeichnungen

Erdbeobachtung Erdbeobachtung

©      

Letztes Update am 20. Oktober 2013.