Biographien von Kosmonauten der UdSSR und von Russland

Sologub

Michail Wladimirowitsch

UdSSR

Persönliche Daten

Geburtsdatum:  06.11.1936
Geburtsort:  Buguruslan / Oblast Orenburg / Russische SFSR
Familienstand:  verheiratet
Kinder:  zwei
Auswahl:  07.05.1967
Auswahlgruppe:  ZPK-4
Position:  Testkosmonaut (TK)
Status:  ausgeschieden 20.09.1968
Sterbedatum:  04.08.1996
Sterbeort:  Swjosdny Gorodok / Oblast Moskau / Russische Föderation

Raumflüge

Nr. Mission Position Zeit Flugdauer
1        
2        
3        
4        
5        
6        
7        
Gesamtflugzeit   

weitere biographische Informationen

Oberst der Reserve der russischen Luftstreitkräfte und Navigator; Abschluß von der 2. Militärfliegernavigatorenschule in Orenburg, 1957; Absolvent der Militärakademie der Luftstreitkräfte in Monino 1964 und 1971; am 07.05.1967 als Kosmonaut ausgewählt (ZPK-4); OKP (Kosmonauten-Grundausbildung): 6/67 - 20.09.1968; am 20.09.1968 ausgeschieden, weil er den Trainingsanforderungen nicht entsprach; danach wieder bei der Luftwaffe tätig; 1980 bis Februar 1982 war er als Instrukteur im Stab der angolanischen Luftstreitkräfte eingesetzt und versah anschließend seinen Dienst in der wissenschaftlichen Abteilung (Fakultät Nr. 34 / Taktik) der Militärakademie der Luftstreitkräfte „Juri A. Gagarin“. 1990 ist er aus dem aktiven Militärdienst ausgeschieden; er verstarb an den Folgen einer Leukämie-Erkrankung.

©      

Letztes Update am 06. Juli 2009.