Biographien von Astronauten- und Kosmonauten-Kandidaten

Bridgeman

William Barton

USA

Persönliche Daten

Geburtsdatum:  25.06.1916
Geburtsort:  Ottumwa / Iowa
Familienstand:  verheiratet
Kinder:  eins
Auswahl:  25.06.1958
Position:  Pilot
Status:  ausgeschieden ??.??.1958
Sterbedatum:  29.09.1968
Sterbeort:  Santa Catalina Channel / California

weitere biographische Informationen

Bachelor of Science an der University of California; dann Armee (vermutlich Navy, war im 2. Weltkrieg im Pazifikraum eingesetzt - Pearl Harbour - er flog im legendären "Buzz" Miller Squadron); nach Kriegsende Pilot diverser Airlines im Pazifikraum; seit 1948/49 Pilot bei Douglas Aircraft; wurde später als "freiwillige Ablösung" für Gene May nach Edwards geschickt, um am Navy-Raketenflugzeug-Programm teilzunehmen; flog dort dann die D-558-2 Skyrocket (Erstflug mit Raketentriebwerk am 26.01.1951) bzw. die X-3 Stiletto (Erstflug am 20.10.1952); mit der D-558-2 stellte er am 15.08.1951 einen neuen Höhenweltrekord auf (80 000 Fuß); ausgewählt für das MISS-Projekt ("Man In Space Soonest"); es war geplant im Oktober 1960 einen Mann ins All zu befördern; das Projekt wurde wegen finanzieller und technischer Probleme gestrichen; verunglückte auf dem Flug von Long Beach nach Avalon, Catalina Island, mit seiner Grumman G-21 "Goose" tödlich. Er sollte dort Passagiere aufnehmen und nach Los Angeles bringen. Vermutlich erlitt er einen Herzinfarkt, konnte das Flugzeug aber noch zur Wasserlandung im Santa Catalina Channel, östlich von Avalon, Orange County, California, bringen. Leider prallte er dabei gegen eine starke Welle, die das Flugzeug 15 m hoch schleuderte. Beim Aufprall auf die Wasseroberfläche überschlug es sich und die Kanzel zerbrach. Obwohl sofort Schiffe zur Hilfe eilten, sank die Grumman G-21 "Goose" innerhalb weniger Minuten auf den Grund des 360 m tiefen Grabens. Seine Überreste wurden nicht gefunden.

©      

Letztes Update am 27. Dezember 2016.